Paartherapie

Systemisches Arbeiten mit Paaren
Seminarreihe (4 x 2 Tage)
 

Beginn

01.04.2019 

Ort

Jüterboger Str. 10a, 10965 Berlin

Kursorganisation
 

4 Blöcke à 2 Tage
jeweils montags: 13 – 20 Uhr; dienstags: 09 – 16 Uhr

Termine

 

 

PT 04

01./02. April 2019
03./04. Juni 2019
05./06. August 2019
30.September/01.Oktober 2019
 

Kosten

 

1.200,00 € (4 Raten à 300,00 €)
1.100,00 € bei Zahlung der Gesamtsumme bis zum 31.12.2018

1. Modul: Die Arbeit mit Paaren
2. Modul: Paarkonflikte
3. Modul: Intimität
4. Modul: Besondere Themen und  Methoden der Paararbeit
 
Paartherapie beinhaltet nicht nur spezifische Themen, sondern eröffnet auch besondere therapeutische Herausforderungen. Modernes Paarleben basiert auf emotionaler Bindung. Paare im Konflikt bringen in die Sitzung Liebe und Hass, Sehnsucht und Verzweiflung, Hoffnung und Hoffnungslosigkeit, Vertrauen und Eifersucht mit. Diese Emotionen wollen gehalten sein, nur dann ist das Paar bereit, mit therapeutischer Hilfe nach Veränderung zu suchen.

Der in dieser Weiterbildung gelehrte Paartherapieansatz basiert auf einem integrativ und erlebnisorientierten Therapieverständnis: Die Weiterbildung speist sich aus verschiedenen therapeutischen Theorierichtungen. Abgeleitet aus systemischen Traditionen wird der Mensch als Beziehungswesen betrachtet. Neurowissenschaftliche Erkenntnisse über psychosomatische Zusammenhänge sowie daraus abgeleitete traumatherapeutische Zugänge des Verstehens der Paardynamik und der Intervention werden mit aufgenommen.

Ziele der Weiterbildung
Die vier Module dieser Weiterbildung geben Therapeutinnen und Therapeuten „Handwerkszeug“ an die Hand, so dass sie Paare unterstützen können,  aus Krisen heraus zu gelangen, ein emotionales Patt aufzulösen, Vertrauen neu zu finden und sich in ihren Beziehungskompetenzen zu stärken.

Teilnehmer
Die Weiterbildung richtet sich an Fachkräfte in beraterisch-therapeutischen Arbeitsfeldern, die Ihre beruflichen Handlungsmöglichkeiten in der Arbeit mit Paaren erweitern möchten.

Die Seminarreihe ist von der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales Berlin als Bildungsurlaub anerkannt. 

Für die Fortbildung ist bei der Psychotherapeutenkammer Berlin die Zertifizierung beantragt (64 Fortbildungspunkte).